Werden Fenster aus PVC bereits standardmäßig verbaut?

kunststofffenster

Kunststofffenster werden stets beliebter. Man setzt nicht mehr in dem Umfang wie man es früher getan hat Holz-Fenster, Alu-Fenster und auch Metall-Fenster ein. Da frägt man sich, woher kommt das? Warum entdecken stets mehr Häuslebauer die PVC Fenster für sich?

Fenster aus PVC sind kostengünstiger

Bereits von der Anschaffung her sind Kunststoff Fenster preisgünstiger als die anderen Fenster, das ist Fakt! Die Preise sind um etwa ein Drittel günstiger als bei einem vergleichbaren Holz-Fenster. Der Unterschied bei Fenster aus Metall ist sogar noch gravierender. Sind sie ebenso belastbar und strapazierfähig?

Vergleicht man Holz- und Metallfenster mit PVC Fenster, sind diese ebenso beständig? Diese Fragestellung lässt sich uneingeschränkt mit ja beantworten. Robuste Stahlarmierungen verstärken die Fensterprofile aus PVC extra und machen so ein Verziehen, auch über die Jahre hinweg, geradezu unmöglich.

In diesen Stahlverstärkungen werden im Übrigen die Beschläge verankert, so dass auch diese stabil befestigt sind und nicht mit der Zeit lose werden können. Ferner eine potentielle Verwitterung über die Jahre hinweg ist ausgeschlossen, da die Kunststoffe inzwischen dazu bestens verbessert sind. Regelmäßiges abschleifen und streichen, wie es beispielsweise bei Holzfenstern gebräuchlich ist, entfällt bei PVC Fenster völlig.

Lediglich ein Abreiben mit einem feuchten Tuch ist ab und an unausweichlich. So spart man sich nicht nur Geld und teure Arbeitszeit, sondern auch Geld für Lack oder Lasur. Das wiederum ist ein klarer Vorteil bei den PVC Fenstern mit Blick auf die Schonung der Umwelt.

Pflege, Wartung und Energie- und Ökobilanz der Fenster

Kunststofffenster sind pflegeleichter betreffend das Reinigen der Oberflächen, das haben wir im vorherigen Abschnitt bereits kurz beleuchtet. Kunststofffenster bieten aber auch bei der Wartung der Technik seine Vorteile.

Nachjustierungen an den Beschlägen sind bei Fenster aus PVC wichtig weniger, da sich Holzfenster häufiger verziehen, da das Material arbeitet. Ähnlich pflegeleicht sind Metall- oder Alu-Fenster, die freilich Schwächen bei den Dämmeigenschaften haben, weil Metall ein sehr gut wärmeleitendes Material ist.

Eine vollständige Energie- und Umweltbilanzbilanz von der Herstellung über Einbau, Pflege und Wartung über all die Lebensjahre eines Fensters inklusive der anschließenden Entsorgung ist sehr schwierig. Im Endergebnis sind Kunststoff Fenster von der Gesamtbilanz her gesehen mit Sicherheit vorne mit dabei und können sich sicherlich mit Holz-, Alu- oder Metallfenster messen:

  • Der Kunststoff von PVC Fenstern ist recyclebar.
  • Die erreichten Dämmwerte sind gleich oder besser als die vergleichbarer Fenster aus Holz.
  • Die Ersparnisse bei Farben, Lacken und Energie bei der Bestandserhaltung sind prägnante Vorteile in der Ökobilanz.

Die Optik der Fenster aus PVC

Gibt es überhaupt noch objektive Gründe, die gegen den Einsatz von Fenster aus Kunststoff im Alt- oder Neubau gibt? Ganz klar – nein! Gewiss waren seinerzeit von den Farben, den Dekoren oder den Oberflächen her gesehen Grenzen gesetzt. Kunststofffenster von heute sind in vielen Farben auch mit vielen verschiedenen Dekoren erhältlich.

Es gibt sogar Holzdekore, die ein Kunststofffenster wie ein Fenster aus Holz aussehen lassen. Auch Metalldekore sind möglich.
Kunststofffenster sind eine echte Alternative zu Fenster aus Alu oder Fenster aus Holz. Beim Wärmedämmwert übertreffen sie oft ihre Mitbewerber.